Menu

Aktuelle Seite: Startseite

 Willkommen im Schul-Umwelt-Zentrum Mitte

Wir sind als Zentrum für Umweltbildung eine Einrichtung des Bezirksamtes Mitte von Berlin

Die Gartenarbeitsschulen Wedding und Tiergarten wurden 1950/51 gegründet. Seit 2001 sind beide Einrichtungen unter dem Namen Schul-Umwelt-Zentrum Mitte (SUZ) im Bezirk zusammengefasst.
Vom Kindergarten bis zur Erwachsenenbildung können unsere Räumlichkeiten und Gartenflächen genutzt werden.
An unseren drei Standorten im Bezirk verzeichnen wir jährlich über
40 000 Einzelbesuche!    Hier finden Sie uns!

Was gibt's Neues im Schul-Umwelt-Zentrum?

Die Anmeldung zum nächsten Gartenjahr

Die Vorkultur im Gewächshaus kann nach der Grünen Woche im Februar beginnen ...

Wer z.B. das Thema Pflanzenwachstum im SUZ  starten möchte, ist herzlich willkommen. Die Beetarbeit im Freien beginnt allerdings erst mit Frühlingsbeginn.

Alle Schulgärten, die wieder mit Pflanzen beliefert werden möchten, sollten bitte ihren Bedarf bei unserer Gartenmeisterin frühzeitig anmelden.

 Für das Gartenjahr gibt es 2 Einführungsveranstaltungen:

Di 14.02.2017

"Kleine Einführung in ein Gartenjahr für Lehrer und Erzieher "
Teil 1 - Planung des Gartnjahrs und erste Arbeiten im Gewächshaus

Scharnweberstr. 159

ab 15.00 Uhr

Di 14.03.2017

 

"Kleine Einführung in ein Gartenjahr für Lehrer und Erzieher "
Teil 2 - Die ersten Schritte im eigenen Beet

Scharnweberstr. 159

ab 15.00 Uhr

Für unsere Planung an allen drei Standorten ist es sehr hilfreich, wenn Sie sich frühzeitg für Ihr Beetprojekte vormerken lassen!

 Downloads:

 - Anmeldung zum Gartenjahr

 - Saatgutliste

 - zum Kontaktformular 

  


 

Die Gartenarbeitsschulen sind auch 2017 wieder auf der Internationalen Grünen Woche vertreten. Sie finden uns in Halle 2.2 - Der Blumenhalle, die dieses Jahr unter dem Motto "Das Paradies ist überall" steht.

Unser Angebot dazu lautet  'Paradiesgärtlein - to go'

An unserem Messestand in der Blumenhalle lernen die Schülerinnen und Schüler etwas über Garten-Kräuter und einheimisches Gemüse. Es werden Seedballs, kleine Pflanzkörbchen und Mini-Kräuter-Säulen angefertigt. Später sollen dann diese kleinen 'Paradisgärtlein
zum Mitnehmen' in der Klasse oder im eigenen Schulgarten weiter gepflegt werden. Aus der Ernte können leckere Speisen zubereitet werden. Eine kleine Kräuter-Snack-Kostprobe gibt es zum
Abschluss schon mal zum Verkosten am Messe

Das ganze Schülerprogramm finden Sie hier .
Merken Sie sich schon einmal den Termin vor.

Öffnungszeiten

20. - 29. Januar: 10 – 18 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten:

Freitag, 27. Januar: 10 – 20 Uhr

 

Die 3 Säulen unserer Arbeit

Der Arbeitsgarten

Kita-Gruppen können erste Erfahrungen im Garten sammeln.
Grundschulklassen der Stufe 2 bis 5 kommen in den Garten zum "Gärtnerischen Grundkurs".
Für den Wahlpflichtunterricht der Oberschulen (Klasse 9 und 10) beinhaltet der Rahmenplan Themen, die sich ebenfalls hervorragend in der Gartenarbeitsschule bearbeiten lassen. Es bietet sich die Möglichkeit für eine Gartensaison mit einer Klasse oder Gruppe ein eigenes Feld regelmäßig zu bearbeiten. Dazu stellt die Gartenarbeitsschule Gartengeräte, Saatgut und vorgezogene Pflänzchen zur Verfügung.

Der Lehrgarten

bietet je nach Standort viele Möglichkeiten für Unterrichtsgänge außerhalb der Beetarbeit. Die Düne, der Teich, das Wäldchen und die Bienen gehören dazu. Sehr beliebt bei Groß und Klein ist auch Alles rund um den Apfel.

Wir bemühen uns darum, durch die Weiterentwicklung unserer Unterrichtmaterialien und die Veröffentlichung auf der Webseite den Unterricht in den Schulgärten weiter zu entwickeln und fördern.

 

Der Liefergarten

In unserem großen Gewächshaus werden viele Pflanzen kultiviert und vorgezogen. In unseren Gärten arbeiten in den Sommermonaten bis zu 50 Klassen bzw. Lerngruppen, also ca. 600 bis 700 Schülerinnen und Schüler.
Für die Schulgartenarbeit dieser Schüler stellt die GAS Wedding Saatgut und vor kultivierte Jungpflanzen zur Verfügung. Außerdem können für Unterrichtszwecke Pflanzen abgeholt werden.

Zum Anfang